<
    >

    Vorbereitungskurs auf die Kenntnisprüfung zur beruflichen Anerkennung in der Gesundheits- und Krankenpflege (VBK)


    Anerkennung ausländischer Pflegefachkräfte für den deutschen Arbeitsmarkt

    Nach Schätzungen der Bertelsmann Stiftung werden bis zum Jahr 2030 in der Pflege 500.000 Vollzeitkräfte fehlen. Die Chancen auf dem deutschen Arbeitsmarkt sind daher für Pflegefachkräfte aus dem Ausland sehr gut. Um in Deutschland arbeiten zu können, brauchen sie jedoch eine staatliche Anerkennung ihres Abschlusses. Darin wird geprüft, ob ihre Ausbildung den deutschen Standards entspricht.

    Unser VBK-Kurs bereitet ausländische Pflegefachkräfte optimal auf das erfolgreiche Ablegen dieser Kenntnisprüfung zur beruflichen Anerkennung in der Gesundheits- und Krankenpflege (§ 20 KrpflAPrV) vor.

    Teilnahmevoraussetzungen

    Für die Teilnahme am Vorbereitungskurs müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

    • eine abgeschlossene Pflegeausbildung (in EU- oder Drittländern)
    • ein Arbeitsvertrag mit einer deutschen Pflegeeinrichtung
    • Absolvieren eines Deutschkurses Niveau B2

    Teilnehmer*innen, die bei Einreise noch nicht über ausreichende Sprachkenntnisse verfügen, können an der Volkshochschule Braunschweig den B2-Kurs bis zu Kursbeginn nachholen. Hier finden Sie den entsprechenden Flyer zur Vorbereitung auf die Kenntnisprüfung und die Sprachprüfung B2.

    Die Kenntnisprüfung für ausländische Pflegefachkräfte

    Die Durchführung der Kenntnisprüfung ist im § 20b der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Berufe in der Krankenpflege (KrPflAPrV) geregelt und umfasst einen mündlichen und praktischen Teil. Die mündliche Prüfung erfolgt an der Pflegeschule Braunschweig durch eine Prüfungskommission, in der die Landesschulbehörde vertreten ist. Die praktische Prüfung findet in der Einrichtung des Arbeitgebers statt.

    Falls eine Pflegefachkraft die Prüfung nicht besteht, ist ein zweiter Versuch möglich. Bei erfolgreich bestandener Prüfung erhält sie eine Erlaubnisurkunde zum Führen der Berufsbezeichnung „Gesundheits- und Krankenpfleger*in“.

    Die Pflegeschule Braunschweig bietet individuelle Betreuung und Beratung

    In der Pflegeschule Braunschweig qualifizieren wir seit 2016 Fachkräfte für den deutschen Arbeitsmarkt und konnten sie auf ihrem Weg zur erfolgreichen Prüfung begleiten. Derzeit bestehen 85 Prozent unserer Teilnehmer*innen sofort die Prüfung. Als relativ kleine Schule bieten wir eine intensive Betreuung und Beratung. Unsere Klassen umfassen zwischen 20 und 24 Teilnehmer*innen aus vielen Ländern, darunter Serbien, Bosnien-Herzegowina, Albanien, Tunesien, Philippinen und China.

    Ablauf und Inhalte des Kurses

    Theorie-Module
    Der Vorbereitungskurs umfasst 320 Unterrichtsstunden, in denen unsere Lehrkräfte Unterschiede im Ausbildungsstand der Teilnehmer*innen angleichen und erforderliche Kenntnisse und Fähigkeiten vermitteln, die für die Ausübung des Berufs der Gesundheits- und Krankenpflege in Deutschland benötigt werden.

    Hier werden in fallorientierten Seminaren theoretische Lerninhalte und berufliche Handlungskompetenzen in folgenden Bereichen vermittelt:

    • Deutsches Gesundheits- und Sozialwesen
    • Pflegerische Grund- und Behandlungspflege
    • Pflege und Betreuung von Menschen mit gerontopsychiatrischen Krankheitsbildern
    • Hygienisches Arbeiten
    • Gesetzeskunde für Pflegeberufe
    • Pflegeprozess und Pflegedokumentation
    • Expertenstandards
    • Diagnostik und Therapie bei bestimmten Krankheitsbildern
    • Beratung und Anleitung von Pflegebedürftigen und Angehörigen
    • Zusammenarbeit in Gruppen und Teams
    • Konstruktiver Umgang mit Krisen- und Konfliktsituationen
    • Prüfungssimulation

    Praxis-Module
    Insgesamt finden 154 Praxisstunden statt, in denen die Teilnehmer*innen auf die praktische Prüfung vorbereitet werden. Die Lehrkräfte arbeiten dabei eng mit der Praxiseinrichtung zusammen und tauschen sich zum Wissenstand und individuellen Stärken und Schwächen der Teilnehmer*innen aus.

    Gerne beantworte ich Ihre Fragen!

    Telefon: +49 531 700978-380
    E-Mail: a.espig@pflegeschule-braunschweig.de

    Andrea Espig, Leiterin des Instituts für Fort- und Weiterbildung

    Sie haben Fragen zum VBK-Kurs? Senden Sie uns eine Nachricht.


    Datenschutzerklärung


    Kommen Sie uns besuchen



    X

    Bitte bestätigen Sie hier unsere Datenschutzbestimmung

    Sie können Ihre bevorzugten Einstellungen festlegen und in der Erklärung zum Datenschutz alle Informationen einsehen

    Datenschutzerklärung |
    • Wir nutzen auf unserer Webseite Technologien wie zum Beispiel Coockies, um social Media Funktionen anzubieten und den Traffic zu analysieren. Durch eine Bestätigung stimmen sie dem Einsatz und unserer Datenschutzbestimmung zu. Sie können diese Einwilligung jederzeit in den Einstellungen konfigurieren oder zurücknehmen.

    • Funktionale Daten (erforderlich)

      Funktionale Cookies sind technisch bedingt und regeln zum Beispiel Logins und persönlich getroffene Einstellungen auf unsere Website. Solche Cookies stehen Drittanbietern nicht zur Verfügung und enthalten keine personenbezogenen Daten.

    • Analyse Daten

      Mit Tools wie Google Analytics analysieren wir die Website-Nutzung, um unsere Leistung messen und Inhalte verbessern zu können.

    • Sie können Ihre bevorzugten Einstellungen festlegen und in der Erklärung zum Datenschutz alle Informationen einsehen

      Datenschutzerklärung

    • Diese Webseite hat folgende Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert.

    Datenschutz wird initialisiert ...
    Fehler. Ihr Sicherheitstoken ist ungültig. Bitte aktualisieren Sie die Seite.