<
    >

    Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)


    Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)

    (gem. Weiterbildungsordnung der Pflegekammer Niedersachsen vom 10.01.2019)

    Zugangsvoraussetzungen:
    Die Teilnahme an der Weiterbildung zur Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege ist möglich, wenn die Erlaubnis zum Führen einer der folgenden Berufsbezeichnungen vorliegt:

    – Altenpfleger*in
    – Krankenschwester/ Krankenpfleger
    – Kinderkrankenschwester/ Kinderkrankenpfleger
    – Gesundheits- und Krankenpfleger*in
    – Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*in

    Weiterbildungsziele:
    Die Befähigung zur Wahrnehmung der Aufgaben einer leitenden Fachkraft einer Station oder eines Wohnbereichs sowie die Wahrnehmung der Aufgaben einer verantwortlichen Pflegefachkraft in ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen.

    Inhalte u. a.:
    – Managementkompetenzen
    – psychosoziale und kommunikative Kompetenzen
    – pflegefachliche Kompetenzen
    – Führungs- und Leitungskompetenzen
    – Rechtsgrundlagen

    Verlauf der theoretischen Weiterbildung:
    – berufsbegleitend
    – umfasst 720 Std. theoretischen Unterricht
    – Wochenblöcke in der Regel einmal im Monat montags bis freitags
    – Unterrichtszeit von 09.00 – 15.45 Uhr
    (Blockpause in den Oster-, Sommer, und Herbstferien)

    Verlauf der praktischen Weiterbildung/ Praktika
    – insgesamt 770 Std. (20 Wochen), 38,5 Std./ Woche
    – davon mindestens 192,5 Std. (5 Wochen) außerhalb der eigenen Einrichtung im ambulanten und stationären Bereich bei einem Kooperationspartner der Pflegeschule Braunschweig/ Institut für Fort- und Weiterbildung

    Abschluss/ Prüfung:
    – Facharbeit (konkretes Beispiel einer Darstellung für die Planung, Durchführung und Dokumentation von Leitungsaufgaben, die Beratung und Anleitung sowie die Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen oder Disziplinen beinhaltet)
    – schriftliche Prüfung
    – mündliche Prüfung

    Hinweis:
    Auf Antrag bei der Pflegekammer Niedersachsen können nach Anhörung der Weiterbildungsstätte gleichwertige Teile einer anderen Aus- und Weiterbildung (Praxisanleiter*in) oder sonstigen Qualifikationsmaßnahme angerechnet werden.

    Für diese Weiterbildungsmaßnahme besteht die Möglichkeit der Förderung durch das Land Niedersachsen.

    Der nächste Kurs (FLP36) startet am 23. März 2020!

    Sie haben Interesse an einer Weiterbildung? Schreiben Sie uns eine Nachricht!


      Datenschutzerklärung

      Gerne beantworte ich Ihre Fragen!

      Telefon: +49 531 700978-308
      E-Mail: a.espig@pflegeschule-braunschweig.de

      Andrea Espig, Leiterin des Instituts für Fort- und Weiterbildung